HISTORY

Das Jugendzentrum STARTLOCH ist eine Jugendfreizeitstätte, deren Ursprung in der Jugendzentrumsbewegung der 1970er Jahre zu finden ist. Angesichts des eklatanten Mangels an nichtkommerziellen Begegnungs- und Aufenthaltsmöglichkeiten für junge Menschen, forderten Rahlstedter Jugendliche ein selbstverwaltetes Jugendzentrum. Diese Initiative fand Unterstützung bei kommunalen Verhandlungspartnern, und es wurde ein Trägerverein gegründet, mit dem der Betrieb des Jugendzentrums Startloch umgesetzt werden konnte.

Seit 1975 betreibt nun der Verein zur Förderung der kulturellen und politischen Bildung der Jugendlichen in Rahlstedt e.V. das Jugendzentrum Startloch.

Seitdem macht das Startloch als Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit vielfältige Angebote zur Freizeitgestaltung und der kulturellen und politischen Bildung.

Dazu gehören Projektarbeit, erlebnispädagogische Aktivitäten, Freizeitaktivitäten, soziale Gruppenarbeit sowie auch individuelle Beratungs- und Hilfsangebote zur Bewältigung von Alltagskonflikten.

Im September 2003 sind mit der Jungengruppe Starladin sowie ab Juli 2010 mit der Jungengruppe Star2 unter dem Dach des Jugendhauses zwei Projekte der Jungenarbeit hinzugekommen. Damit konnten die Angebote für junge Menschen im Stadtteil sinnvoll erweitert werden.

Seit 2013 haben wir auch Angebote für Familien in unserem Haus etabliert, ein Familienfrühstück mit Kinderbetreuung immer sonntags sowie Sozialberatung an zwei Vormittagen in der Woche.

 

FÜR DIE NOSTALGISCH VERANLAGTEN:

 

Hier einige Bewegtbild-Schmankerl aus vergangenen Jahrzehnten und der Neuzeit:

Brandanschlag!
1982

Hip-Hop Jam
1994

Drum Session
2000

.
Chill dich schlau!
2016

TIDE TV
2010

Open-Air
1998

Chill dich schlau!
2011

Chill dich schlau!
2016